Das Hochwasser im Dezember

Heute war ich an der Weser, um einen erneuten Blick auf das Hochwasser im Dezember zu werfen. Deshalb ging ich zur Weserbrücke in Fuhlen. Dort hatte ich ja die zwei Fotoserien zum Hochwasser an Weihnachten angefertigt. Diese beiden Serien sind im Beitrag Aus der Dunkelheit ins Licht zu sehen. Nun aber zog es mich schon aufgrund des Sonnenscheins erneut an die Weser bei Fuhlen. Dabei stellte ich fest, dass das Hochwasser im Dezember rückläufig ist. Im Folgenden präsentiere ich eine Fotoserie, die das auch belegt. Diese fertigte ich heute am späten Vormittag zwischen 11 und 12 Uhr an. Zum Vergleich präsentiere ich erstmal Farbfotos vom Hochwasser am zweiten Weihnachtstag in der Galerie. Darauf folgen entsprechende Aufnahmen aus Bad Pyrmont, die ich kürzlich anfertigte.

Das waren nun die Fotos, die das Hochwasser im Dezember an unterschiedlichen Tagen und Orten zeigen. Und das sogar in Farbe. Die ersten Aufnahmen entstanden wie gesagt am zweiten Weihnachtstag parallel zum oben genannten Fotobeitrag, den ich am 26. Dezember veröffentlichte. Die darauf folgenden Fotos entstanden zeitgleich zu meiner Fotoserie Von Bad Pyrmont nach Lügde. In diesem Fall werden die überfluteten Weiden sicherlich – auch – auf den vielen Regen zurückzuführen sein. Die darauf folgenden Fotos zeigen wieder die Weser und Weserbrücke bei Fuhlen. Und darauf ist zu sehen, dass das Hochwasser im Dezember dort schon wieder zurückging. Immerhin kann man nach gegenwärtigem Stand schon wieder viel näher an den Fluss gehen. Und das sollten diese Fotos auch zeigen. Davon unabhängig möchte ich noch anmerken, dass das zweitletzte Foto die Zuckerfabrik zeigt. Dort entstand einst der Beitrag Fabrik in Licht und Schatten. Und die ist nicht minder spannend…

Ausblick

Der vorliegende Beitrag zeigt das Hochwasser im Dezember. Den fertigte ich übrigens mit der gleichen Kamera wie sonst auch, also meiner Canon EOS 850D, an. Und die kann auch tolle Farbfotos machen, wie oben zu sehen ist. Das Hochwasser als solches wird sicherlich noch weiterhin Thema sein, wenn der Dezember vorüber ist. Diesbezüglich möchte ich nochmal daran erinnern, dass ich im April 2023 schon einen Beitrag zum Hochwasser an der Weser präsentiert habe. Darüber hinaus veröffentlichte ich diesem Jahr schon zahlreiche neue Fotobeiträge, die tolle Motive zeigen. Hinsichtlich des Bildstils passt dieser Beitrag auch gut zu einigen Sammelbeiträgen, wie den Farbfotos von unterwegs aus 2022. Wie es hier weitergeht, seht Ihr alsdann im Art Blog.

Share and Enjoy !

Shares
Christian Kaiser
Sozialwissenschaftler / Politikwissenschaftler und Amateurfotograf aus Hessisch Oldendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert