Die Aufstellung der Inhalte

In diesem Beitrag gehe ich auf die Aufstellung der Inhalte meiner Website ein. Am Ende des ersten Quartals des Jahres 2024 erscheint mir das auch geboten. Und das erscheint es mir auch deshalb, weil ich in den letzten Wochen immer wieder an den Inhalten herumgefeilt habe. Nach den Neuerungen im Art Blog kann ich nun auf die vorliegende überarbeitete Aufstellung der Inhalte verweisen. Auf dem Weg dorthin veröffentlichte neue Beiträge und schloss ältere Beiträge, die nicht mehr relevant waren. Einige Fotobeiträge legte ich zusammen, wobei ich deren vormalige Anzahl an Fotos oftmals reduzierte. Und so kam ich zu dem Umfang der Inhalte im Blog und auf den Seiten, wie Ihr sie jetzt vorfinden könnt. An dem gegenwärtigen Bestand der Beiträge möchte ich nun auch nichts mehr ändern. In Sachen Art Fotografie verteilen sich immerhin mehr als 4500 Fotos auf 56 Fotobeiträge. Diese sind in Monochrom und in Farbe gehalten.

Die angesprochenen Änderungen beziehen sich primär auf die Aufstellung der Inhalte im Blog und der Fotogalerie. Denn letztere setzt sich ja aus den Bildern zusammen, die ich zuvor in den Fotobeiträgen veröffentlicht habe. Die verschiedenen Sammelbeiträge tragen dazu bei, dass sich die Anzahl der Fotobeiträge auf die bisherigen 56 Stück beschränkt. Für das vergangene Jahr habe ich auch zwei aufs Jahr bezogene Sammelbeiträge veröffentlicht. Das sind zum einen die Fotos von unterwegs aus 2023, die sehr umfangreich ausgefallen sind. Die darin enthaltenen Farbfotos entstanden zwischen Januar und November des letzten Jahres. Ähnliches gilt für die Fotos in Schwarzweiß. Für diese Fotos entwickelte ich den Beitrag Fotos in Monochrom aus 2023. Das ist allerdings nicht alles. Denn es gab nebenher noch andere Fotosammlungen, aber auch neuartige Fotoserien. Ein Beispiel dafür ist meine überaus sehenswerte, wenngleich düstere Fotoserie Von Bad Pyrmont nach Lügde. Tatsächlich erschienen 2023 verhältnismäßig viele neue Fotobeiträge.

Schlussbetrachtung

Das waren nun meine Ausführungen, in denen ich die Aufstellung der Inhalte skizziert habe. Hervorheben möchte ich nur noch, dass ich in den Fotos in bunter Farbe drei vormalige Beiträge zusammengelegt habe. Die Fotos dieser Beiträge habe ich allerdings auf das ausgestellte Maß reduziert. Wichtig war mir dabei vor allem, die Frühlingsmotive gescheit zu präsentieren. Schon aus Gründen der Abwechslung wollte ich außerdem einen weiteren Beitrag mit Farbfotos platzieren. Der ist auch sehr schön ausgefallen, wie ich finde. Davon unabhängig möchte ich hier noch einen Musiktipp vorstellen, zumal Musik auch schön inspirierend sein kann. Darum entschied ich mich für den Track „Requiem for Humanity (Explore 7)“ aus dem Fallout-Soundtrack (Computerspiel). Dieses bisher einzige Musikstück untermalt m.E. schön die überarbeitete Aufstellung der Inhalte im Blog. Nun möchte ich im Blog nur noch neuen Content einbringen, damit es hier auch mal weitergeht. Ob das gelingt, seht Ihr im Art Blog.

Share and Enjoy !

Shares
Christian Kaiser
Sozialwissenschaftler / Politikwissenschaftler und Amateurfotograf aus Hessisch Oldendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert